ESTA – Einreisevoraussetzung für die USA

ESTA – Einreisevoraussetzung für die USA

vom 28. Februar 2017    von Simon Milz    Aktuelles Wissenswertes

Wer von Deutschland aus in die USA reisen möchte, der benötigt zwar kein Visum, muss sich aber vorab eine elektronische Einreisegenehmigung einholen. Electronic System for Travel Authorization, kurz ESTA, nennt sich das 2008 in Folge der Terroranschläge vom 11. September 2001 eingeführte Reisegenehmigungssystem. Nur wer einen genehmigten Antrag vorweisen kann, der wird am Flughafen oder Kreuzfahrtterminal auch tatsächlich ins Land gelassen.

Um einen ESTA-Antrag stellen zu können, muss man im Besitz eines gültigen Reisepasses sein, der von einem Land ausgestellt wurde, das am WAIVER-Programm teilnimmt. Das sind aktuelle 38 Länder, deren Staatsangehörige ohne Visum in die USA reisen dürfen. Das gilt sowohl für Geschäftsreisende und Touristen, als auch für Transitreisende. Eine Einreisegenehmigung benötigt also auch, wer nur eine Zwischenlandung in den Staaten hat. Die Aufenthaltsdauer ist auf 90 Tage beschränkt und kann grundsätzlich nicht verlängert werden.

Antrag online stellen

Federführend für ESTA ist die Heimatschutzbehörde der Vereinigten Staaten. Der Antrag muss auf der Internetseite der Behörde gestellt werden, mindestens 72 Stunden vor der geplanten Einreise. Der Antragsteller muss einige persönliche Daten angeben, darunter beispielsweise auch die aktuelle oder letzte Arbeitsstelle und die Namen der Eltern. Angaben zu Social-Media-Profilen sind noch optional. Verpflichtend hingegen ist es Fragen zu Straftaten, Spionage- oder Terroraktivitäten zu beantworten.

Hat man den Antrag erfolgreich abgesendet, dauert es in der Regel nur wenige Minuten oder Stunden, bis die automatische Prüfung abgeschlossen wurde und man eine Genehmigung oder Ablehnung erhält. Die wird nicht automatisch per E-Mail zugestellt, sondern muss online abgerufen werden. Auch wenn es nicht vorgeschrieben ist, empfiehlt es sich die Einreisegenehmigung für eventuelle Unstimmigkeiten vor Ort auszudrucken.

Auch wenn der ESTA-Antrag genehmigt wurde, ist dies formal keine Garantie für die erfolgreiche Einreise in die USA. Die letzte Entscheidungshoheit liegt beim Grenzschutzbeamten. Eine Einreisegenehmigung ist für zwei Jahre gültig. Bei der Antragsstellung muss noch kein konkretes Reisedatum angegeben werden.

Vorsicht vor Abzocke

Der ESTA-Antrag muss nicht zwangsläufig von der Person selbst gestellt werden, die die Reise unternimmt. Das kann auch ein Angehöriger oder das Reisebüro übernehmen. Folglich gibt es auch diverse Dienstleister, die diesen Service anbieten. Allerdings lassen die sich ihre Dienstleistung auch gut bezahlen. Ein direkt bei der Heimatschutzbehörde gestellter ESTA-Antrag kostet 14 US-Dollar und kann per Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden. Dienstleister verlangen bis zu 90 US-Dollar pro Antrag.

Insbesondere wer nach ESTA googelt, stolpert über viele, oft zum Verwechseln ähnlich aussehende Webseite. Viele werben damit, dass der Antrag in Deutsch ausgefüllt werden kann. Das ist aber mittlerweile auch auf der Webseite der Heimatschutzbehörde möglich. Auch wenn ESTA zunächst abschreckend und kompliziert klingen mag, ist die Antragsstellung kein Hexenwerk und kann somit in der Regel selbstständig bewältigt werden.

Weitere Informationen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Urlaub in Florida – Cape Coral als angesagtes Tourismus Paradies

Urlaub in Florida – Cape Coral als angesagtes Tourismus Paradies

vom 10. Juni 2016 · von Simone Milz
in Aktuelles Allgemein Cape Coral Städte

Urlaub in Florida gilt als ultimatives Erlebnis. Der Bundess...

» weiterlesen
Die richtige Vorbereitung auf die Florida Reise

Die richtige Vorbereitung auf die Florida Reise

vom 18. Februar 2016 · von Simon Milz
in Aktuelles Allgemein Wissenswertes

Die Vorbereitung einer Reise läuft bei jedem Menschen anders...

» weiterlesen
5 gute Gründe warum Sie eine professionelle Hausverwaltung brauchen

5 gute Gründe warum Sie eine professionelle Hausverwaltung brauchen

vom 3. August 2015 · von Simon Milz
in Aktuelles Allgemein

Ihr Auto braucht eine Reparatur? Warum sollten Sie zu einem ...

» weiterlesen
Cape Coral: Luxuriöse Ferienhäuser

Cape Coral: Luxuriöse Ferienhäuser

vom 12. Juli 2015 · von Simon Milz
in Aktuelles Cape Coral Reiseberichte

Cape Coral zählt zu den schönsten Städten in Florida. Die zw...

» weiterlesen
Flugausfall: Was Sie jetzt noch wissen müssen

Flugausfall: Was Sie jetzt noch wissen müssen

vom 1. Juli 2015 · von Simon Milz
in Aktuelles

Poststreik, Bahnstreik, Pilotenstreik – derzeit gibt e...

» weiterlesen
Familienurlaub in Cape Coral

Familienurlaub in Cape Coral

vom 3. Februar 2015 · von Simon Milz
in Aktuelles Cape Coral Familienurlaub in Florida Städte

Cape Coral im Lee County liegt im Westen Floridas, direkt am...

» weiterlesen