ESTA-Antrag: Die wichtigsten Fragen rund um die Florida-Einreise

ESTA-Antrag: Die wichtigsten Fragen rund um die Florida-Einreise

vom 29. Mai 2019    von Simone Milz    Allgemein Wissenswertes

Die Bundesstaaten der USA sind für viele Weltenbummler ein echtes Traumziel. Von New York und Kalifornien, über Texas und Utah, bis hin zu Washington und Florida – jeder Bundesstaat hat seine Reize. Eines haben sie jedoch gemeinsam, denn für eine Reise nach Amerika benötigen Interessierte nicht nur einen Pass, sondern auch einen genehmigten ESTA-Antrag. Alle Fragen rund um dieses Formular klärt folgender Beitrag.

Was ist ein ESTA-Antrag?

Nach Hawaii ist Florida der südlichste Bundesstaat der USA. Kein Wunder, dass der Sunshine State jährlich zahlreiche Besucher anlockt. Wer als Tourist aus dem Ausland anreist, muss die Einreisevoraussetzungen für die USA beachten. Dazu gehört beispielsweise der ESTA-Antrag. Ausgeschrieben bedeutet das Kürzel „Electronic System of Travel Authorization“. Eingeführt wurde das Reisegenehmigungssystem für die USA-Einreise 2008 vom US Heimatschutzministerium.

Der ESTA-Antrag ist Bestandteil des Visa Waiver Program und dient als „Erlaubnis“, um in die USA einzureisen. Die Bewilligung erfolgt elektronisch. Es handelt sich um ein automatisches System, das die Anträge von potenziellen Besuchern online prüft und dann eine Benachrichtigung an die Fluggesellschaft übermittelt. Diese erfährt dadurch, ob eine Bordkarte ausgestellt werden darf oder nicht. Wichtig für alle, die noch nicht in die USA gereist sind, ist, dass der ESTA-Antrag kein Visum darstellt und dieses auch nicht ersetzt.

Was ist das Visa Waiver Program und wer kann ESTA beantragen?

Das Visa Waiver Program (VWP) steht für visumsfreies Reisen. Es erlaubt den Staatsangehörigen gewisser Länder die USA-Einreise ohne Visum für bis zu 90 Tage. Dabei kann die Reise sowohl geschäftlicher als auch touristischer Natur sein. Das bedeutet, dass nicht alle Länder für das Visa Waiver Program zugelassen sind und einen ESTA-Antrag stellen können.

Folgende Länder zählen zum VWP:

  • Andorra, Australien
  • Belgien, Brunei
  • Chile
  • Dänemark, Deutschland
  • Estland
  • Finnland, Frankreich
  • Griechenland, Großbritannien
  • Irland, Island, Italien
  • Japan
  • Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg
  • Malta, Monaco
  • Neuseeland, Niederlande, Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • Republik Korea
  • San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Singapur, Spanien
  • Taiwan, Tschechische Republik
  • Ungarn

Länder, die sich in dieser Aufzählung nicht wiederfinden, beantragen beispielsweise ein Visum.

Was kostet ein ESTA-Antrag und wann muss er beantragt werden?

Die Gebühren für einen ESTA-Antrag belaufen sich auf 14 Dollar. Umgerechnet sind das etwa 12 Euro. Wichtig zu wissen ist, dass diese Kosten nicht für jede Einreise anfallen, sondern pro Antrag. Zudem ist es ratsam, ESTA zeitnah zu beantragen, spätestens jedoch drei Tage vor dem Abflugdatum. Besser ist es allerdings, die Genehmigung anzufordern, wenn die Reise feststeht. Grund dafür ist, dass es keine Bewilligungen in Echtzeit gibt. Die Bearbeitungszeit für einen ESTA-Antrag beträgt maximal 72 Stunden, was drei Tagen entspricht.

Tipp: Ein optimaler Zeitpunkt für den ESTA-Antrag ist sechs bis acht Wochen vor der Reise. Diese Zeitspanne ermöglicht es, bei Ablehnung des Antrages noch ein Visum zu beantragen.

Wo beantragen Reisende einen ESTA-Antrag?

Den ESTA-Antrag beantragen Reisende heutzutage ganz einfach und schnell online.

Wer sich jetzt fragt, bei welcher amerikanischen Institution oder bei welchem Konsulat in Deutschland der ESTA-Antrag ausgefüllt und abgegeben werden muss, dem sei gesagt, dass alles online abläuft. Die Beantragung funktioniert über ein Antragsformular. Offiziell finden Reisende das auf der Seite der U.S. Customs and Border Protection. Zwingend nötig ist daher stets ein funktionierender Internetzugang.

Tipp: Wenn die Florida-Reise über ein gutes und zuverlässiges Reisebüro gebucht wird, übernehmen die Fachleute meist die Beantragung des Formulars. Normalerweise nimmt die Reiseagentur dafür allerdings einen kleinen Aufpreis für die Bearbeitung.

Für welche Einreisezwecke ist ESTA zu beantragen?

Es spielt keine Rolle, ob Reisende geschäftlich oder privat nach Amerika kommen möchten. In beiden Situationen ist ein ESTA-Antrag nötig. Gut zu wissen ist jedoch, dass ESTA lediglich für eine Dauer von 90 Tage gedacht ist. Wer geschäftlich länger in den USA bleibt, muss in der Regel ein Visum beantragen. Zudem darf der Geschäftsreisende für eine Tätigkeit nicht von einem amerikanischen Unternehmen bezahlt werden. Die Teilnahme an Besprechungen oder Messen ist allerdings erlaubt.

Was benötigen Antragsteller für eine ESTA-Genehmigung?

Aus der Webseite der U.S. Customs and Border Protection wird genau erklärt, was Antragsteller benötigen:

  • gültigen Reisepass
  • Mitgliedstatus in einem der VWP-Länder
  • gültige Kreditkarte
  • persönliche Kontaktinformationen
  • Informationen zum letzten Job

Ist die Einreise mit einem genehmigten ESTA-Antrag garantiert?

Grundsätzlich ist diese Frage mit einem „Nein“ zu beantworten. Der ESTA-Antrag erlaubt, lediglich mit einem Flugzeug in die USA zu reisen. Dort angekommen, geht es für Reisende anschließend zur Kontrolle bei der Einwanderungs- und Zollschutzbehörde. Ein Beauftragter überprüft vor Ort die Dokumente und entscheidet im Einzelfall, ob Urlauber oder Geschäftsleute mit Reisepass, ESTA oder Visum in den gewünschten amerikanischen Bundesstaat einreisen dürfen. Daher kann es passieren, dass ein bewilligter ESTA-Antrag nicht genügt, um ins Land zu kommen. Dennoch ist das Formular notwendig, um einen Flug zu buchen.

Worin unterscheiden sich ESTA, Visum und Green Card?

Reisepass und ESTA-Bewilligung sind zwingend notwendig, damit Reisende den Flug antreten können. Wie sieht es mit Visum und Green Card aus?

Die Reise in die USA muss allerdings nicht zwingend durch einen genehmigten ESTA-Antrag erfolgen. Visum und Green Card stellen ebenfalls zwei Möglichkeiten dar. Im Folgenden wird der Unterschied zwischen ihnen erläutert.

ESTA Visum Green Card
·       Reisegenehmigung für visumsfreies Reisen

·       für eine Dauer von 90 Tagen

·       nur für Mitglieder eines VWP-Landes

·       zwei Jahre gültig

·       für touristische und geschäftliche Reisen

·       einfach online zu beantragen

·       Einwanderungsvisa für dauerhaften Aufenthalt

·       Einwanderung durch Familie oder Arbeit

·       Petition bei der Amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde (USCIS) und dem National Visa Center (NVC) einreichen

·       medizinische Untersuchungen und ein Interview im US-Konsulat sind notwendig

·       Ausweisdokument für zeitlich nicht beschränkte Arbeits- und/oder Aufenthaltsgenehmigung

·       zählt zu den amerikanischen Einwanderungsvisa

·       kann in der Green Card Lotterie gewonnen oder durch Familie oder Arbeit genehmigt werden

·       in der Lotterie werden jährlich 55.00 Green Cards von den US Behörden verlost

·       offizieller Name lautet „Lawful Permanent Resident Card“

 

Visum und Green Card sind daher für alle interessant, die dauerhaft in den USA bleiben und leben möchten.

 

Bilder

pixabay.com © pixexid (CC0 Creative Commons)

pixabay.com © geralt (CC0 Creative Commons)

pixabay.com © geralt (CC0 Creative Commons)

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Cape Coral: Das Venedig Floridas vom Wasser aus genießen

Cape Coral: Das Venedig Floridas vom Wasser aus genießen

vom 11. Juli 2019 · von Simone Milz
in Allgemein Cape Coral Familienurlaub in Florida Städte

Nach wie vor ist Cape Coral, das auch als Venedig Floridas b...

» weiterlesen
Casino-Kreuzfahrtschiff in Florida – Black Jack spielen und Co.

Casino-Kreuzfahrtschiff in Florida – Black Jack spielen und Co.

vom 3. Juni 2019 · von Simone Milz
in Allgemein Rundreisen Shopping Wissenswertes

Der Bundesstaat Florida ist sicher bekannt für viele Dinge. ...

» weiterlesen
Mehr als nur ein Urlaub: Wohnen in Florida

Mehr als nur ein Urlaub: Wohnen in Florida

vom 13. Mai 2019 · von Simone Milz
in Aktuelles Allgemein Shopping Wissenswertes

Ein Urlaub in Florida ist ein echtes Abenteuer, für das man ...

» weiterlesen
Steckdosen in Florida – Andere Netzspannung, andere Anschlüsse

Steckdosen in Florida – Andere Netzspannung, andere Anschlüsse

vom 3. Dezember 2018 · von Simone Milz
in Allgemein Shopping Wissenswertes

Ohne Strom geht nichts, schon gar nicht den in den USA. Dami...

» weiterlesen
Welche Kreditkarte für die USA?

Welche Kreditkarte für die USA?

vom 3. Mai 2018 · von Simone Milz
in Aktuelles Allgemein Shopping Wissenswertes

Die Kreditkarte ist in den USA das Zahlungsmittel Nr. 1. Das...

» weiterlesen
Ferienhaus in Cape Coral für den perfekten Urlaub

Ferienhaus in Cape Coral für den perfekten Urlaub

vom 19. April 2017 · von Simone Milz
in Allgemein Cape Coral Rundreisen Städte

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit, wir werden nach Flori...

» weiterlesen