Der Florida Reiseführer und Ratgeber
Foto von jule: https://www.pexels.com/de-de/foto/fotografie-der-linken-hand-der-person-die-das-fenster-eines-flugzeugs-beruhrt-1007793/

Mit dem Privatjet in die Welt: Florida

Der Privatjet wird von Geschäftsreisenden, Vorständen großer Unternehmen, mittlerweile aber auch von vielen Privatmenschen auf der Kurz-, Mittel- oder Langstrecke genutzt. Die Transportkosten sind für diese Art zu reisen relativ teuer. Allerdings hat der Flug in einem Privatjet etwas Exklusives und bietet vor, während und nach dem Flug einen hohen Komfort. Was ist zu beachten, wenn es mit dem Privatjet nach Florida geht?

Eine Reise mit dem Privatjet erhöht die Flexibilität

Die Privatjets für die Kurz-, Mittel- oder Langstrecke überzeugen durch ihre niedrigeren Gewichtsklassen und die kompakten Maße. Dadurch ist es möglich, dass die Jets auch auf kleineren Flugplätzen starten und landen können. Die Flugstrecke von Frankfurt nach Miami beträgt etwa 7650 Kilometer. Für den Flug muss daher eine Gesellschaft gewählt werden, die Langstrecken mit Ihren Jets bedienen. Wer beispielsweise hier einen Privatjet für die Langstrecke gemietet hat, kommt voll auf seine Kosten. Die gut ausgestatteten Maschinen bieten einen sehr hohen Komfort und sind exklusiv ausgestattet. Die Jets erreichen die Ziele in Florida in einer ähnlichen Zeit wie ein Verkehrsflugzeug. Durch die Unabhängigkeit von Standardrouten und Flugzeiten sind viele Ziele sogar schneller erreichbar. Das besondere Plus bei einer Reise im Privatjet ist aber, dass die Urlaubsreise schon viel früher beginnt.

Kleine Verspätungen werden bei einem privaten Flug toleriert

Wer sich für einen Charterflug nach Florida entscheidet, genießt schon vor dem Abflug höchsten Komfort und Privatsphäre. Da der Jet in der Regel am nächstgelegenen Flugplatz steht, ist eine längere Anreise normalerweise nicht nötig. Das Stehen in der Schlange entfällt, da die Fluggäste in einem separaten Terminal eingecheckt werden. Die Sicherheitsvorkehrungen, die bei einem Linienflug zum Standard zählen, werden auch bei einem Flug im Privatjet eingehalten. Anders als bei einem Linienflug werden die Verspätungen der Fluggäste toleriert. Der Privatjet fliegt normalerweise nicht ohne seine Fluggäste ab. Nach dem Check-in und der Sicherheitskontrolle werden die Fluggäste standardgemäß mit einer Limousine zum Flugzeug chauffiert. Während des etwa 10-stündigen Flugs werden die Gäste an Bord von den Stewards und Stewardessen nach allen Regeln der Kunst kulinarisch verwöhnt.

Der Flug im Privatjet ist für die Gäste ein exklusives Erlebnis

Selbstverständlich haben die Flüge in einem Privatjet auch ihren Preis. Die Kosten für einen Flug nach Florida betragen für den Hin- und Rückflug zwischen 150.000 und 180.000 Euro. Die Fluggäste erleben dafür ein exklusives Flugerlebnis. Nach der Landung auf dem Flughafen Miami International oder dem Opa-locka Executive Airport Miami sind es nur etwa 15 Minuten bis in die Stadtmitte. Der Rückflug gestaltet sich ebenfalls sehr exklusiv und die Fluggäste kommen wieder entspannt zu Hause an. Für diese Langstrecken sind die Anbieter mit speziellen Flugzeugen ausgestattet, die zum Komfort auch die entsprechende Reichweite haben.

Flüge nach Florida für unter 400€

Hotelangebote in Florida ab 26€/Nacht

Florida Rundreisen zum besten Tagespreis