Der Florida Reiseführer und Ratgeber
Das Sonnen Vitamin

Das Florida Sonnen Vitamin und warum es wichtig für uns ist

Das Vitamin D bezieht sich auf eine Gruppe fettlöslicher Vitamine, die bedeutend für die Mineralisation der Knochen und für den Kalziumhaushalt sind. Mithilfe von Sonnenlicht ist der Körper in der Lage, Vitamin D selber zu produzieren. Das Wichtigste zu diesem Näherstoff erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist Vitamin D?

Vitamin D ist ein Sammelbegriff, der alle fettlöslichen Verbindungen zusammenfasst. Dazu gehört zum Beispiel Vitamin D3, das auch Colecalciferol oder Cholecalciferol genannt wird. In der Niere und in der Leber wird Vitamin D in das aktive Hormon Calcitriol umgewandelt.

Wie bildet der Körper Vitamin D?

Mithilfe der UVB-Strahlen der Sonne bildet unser Körper das Vitamin D in der Haut. Hier befindet sich der Ort für die körpereigene Vitamin D Herstellung. Dabei entstehen zwei Vorstufen: Das Provitamin D3 unter Einwirkung der UVB-Strahlen und das Prävitamin D3. Diese Vorstufen werden dann in das Vitamin D3 umgewandelt. In den Wintermonaten ist die Sonnenstrahlung zu schwach, um die Vitamin D Produktion in der Haut vollständig zu gewährleisten. In dieser Zeit greift der Körper meist auf seine Speicher zurück, die sich im Fettgewebe und im Muskelgewebe befinden.

Wie viel Vitamin D braucht der Körper?

Strenggenommen, bezeichnet das Vitamin D kein eigentliches Vitamin. Es ist eine organische Verbindung, auf die der Körper angewiesen ist. Nur wenn eine ausreichende Sonnenstrahlung gegeben ist, kann der menschliche Körper einen Großteil des Vitamins selbst bilden. Der Anteil kommt auf 80 bis 90 %. Den restlichen Anteil musst du über die Ernährung decken. Bei zu wenig Sonnenlicht, steigt der Vitamin D Bedarf. Warum ist das Vitamin D so wichtig für unsere Gesundheit? Die eigentliche Hauptfunktion von Vitamin D liegt in unseren Knochen. Es soll die Reifung und Bildung der Knochenstammzellen fördern. Zudem regelt es die Aufnahme von Calcium im Darm und den Einbau von Wasser und Calcium in den Knochen. Dies bezeichnet man in der Fachsprache als Mineralisation. Dadurch sollen die Knochen härter und stärker werden. Zugleich Sind Phosphate und Kalzium wichtige Bestandteile der Zähne. Hier eine Übersicht zu den Funktionen von Vitamin D im Körper:
  • Positive Wirkung auf das Herzkreislaufsystem
  • Stärkung des Immunsystems
  • Hilfe bei der Abwehr von Krankheitserregern
  • Stärkung der Muskulatur
  • Schutz der Nervenzellen im Gehirn
  • Schutz vor Rachitis
  • Verringerung der Gefäßerkrankungen
  Der Tagesbedarf an Vitamin D liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung – kurz DGE – bei 20 µg pro Tag. Doch unterscheidet sich die empfohlene Dosis je nach Lebensphase. Babys und Kleinkinder unter 12 Monate bekommen 10 µg pro Tag, während Kinder von 1 bis 14 Jahren 20 µg pro Tag benötigen. Diese Dosierung gilt auch für Erwachsene, Schwangere und ältere Menschen.

Was tun in den Wintermonaten?

Gerade in den Monaten zwischen Oktober und März ist der Körper aufgrund mangelnder Sonnenstrahlen kaum in der Lage, die gesamten Kapazitäten von Vitamin D selbst zu produzieren. In diesem Zeitraum ist es empfehlenswert, natürliche Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, um die Speicher wieder aufzuladen. Oder aber einen Flug nach Florida ins Auge fassen. Besonders anfällig für eine Vitamin D Unterversorgung sind Menschen, die sich vegan ernähren. Das Vitamin ist nur in wenigen pflanzlichen Lebensmitteln und dann auch nur einer geringen Dosis vorhanden. Es gibt einige Speisepilze, die dem Körper Vitamin D liefern.

Solarium zur Vorbeugung von Vitamin-D-Mangel?

Die Annahme, in den Wintermonaten kann ein Solarium die fehlenden UVB-Strahlen der Sonne ersetzen, ist trügerisch. Die Intensität der Sonnenstrahlen ist etwas geringer als die Mittagssonne im hochsommerlichen Mittelmeerraum. Das kann schon schadhaft für die mitteleuropäische Haut werden. Zugleich gilt die Intensität der UV-Strahlen als sechsmal so hoch im Vergleich zum Sonnenlicht. Diesen Teil der Sonnenstrahlen nimmt der Körper nicht für die Vitamin D Bildung. Ganz im Gegenteil die UV-Strahlen können sogar den Anteil an Vitamin D nach unten setzen. Die intensive UVA-Bestrahlung der Haut kann die Risiken für Hautkrebs deutlich erhöhen. Wer schon in jungen Jahren unter 35 regelmäßig in das Solarium geht, kann das Risiko an schwarzem Hautkrebs erkranken fast verdoppeln. Von daher raten die Experten vehement ab, zur Vorbeugung eines Vitamin D Mangels in das Solarium zu gehen. Du solltest lieber auf deine Ernährung achten und alternativ zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen. Zusammen gefasst können wir Sagen das es wichtig ist in die Sonne zu gehen um ausreichend Vitamin D zu Bilden. Im Herbst gelingt es uns auf keinen Fall eine Suplimentierung ist hier angebracht, anders sind es aus wenn man den Herbst in Florida verbringt und dort gezielt einige Stunden geschützt der Sonne sich ausgibt.

Kommentare

Flüge nach Florida für unter 400€

Hotelangebote in Florida ab 26€/Nacht

Florida Rundreisen zum besten Tagespreis

Das könnte Sie auch interessieren

Miami Baseballl

Florida mal anders

Einheimische wissen schon lange: Florida hat viel mehr zu bieten als nur Disney World. Natürlich