Der Florida Reiseführer und Ratgeber
Big Cypress National Preserve Florida
Florida im Herbst ist das ideale Reiseziel für Sonnenhungrige. Von Oktober bis Dezember herrschen mit 25 bis 29 Grad angenehme Temperaturen im „sunshine state“, wie der südöstlichste Bundesstaat der USA auch genannt wird. Insbesondere die Florida Keys sind im Herbst ein begehrtes Reiseziel. Mit bis zu 11 Sonnenstunden am Tag, herrlichem Sommerwetter und traumhaften Stränden ist Florida eines der beliebtesten Urlaubsziele in den USA. Entfliehen Sie dem tristen Herbst und erleben Sie karibisches Flair, kulturelle Vielfalt, großartige Naturparadiese sowie unvergleichliche Freizeitparks.

Miami – pulsierende Metropole am Meer

Die Stadt Miami am Atlantik ist umgeben von Seen und Kanälen. Insbesondere die vorgelagerte Insel Miami Beach mit dem berühmten Art-Déco-District im Szeneviertel South Beach ist eine reizvolle Station im Florida Urlaub. Hunderte von historischen Häusern in pastelligen Farben repräsentieren ein einzigartiges Lebensgefühl. Am kilometerlangen weißen Sandstrand und im türkisblauen Meer lässt es sich herrlich entspannen. Geschäfte, Cafés und Restaurants laden am belebten Ocean Drive und in der Lincoln Road zum Bummeln und Schlemmen ein. Tipp: Mit dem Big Bus Miami kann man alle Highlights der Stadt bequem erreichen.

Sehenswürdigkeiten im Süden Floridas

Wer genug hat vom Strandleben und dem quirligen Treiben kann im Biscayne National Park auf Tauchgang gehen oder im Miami Seaquarium, dem ältestem Meeresaquarium der USA, Haie, Meeresschildkröten und die majestätischen Orcas bestaunen. Eine Autoschnellstraße führt durchs Meer und über die Floridas Keys bis nach Key West, dem südlichsten Punkt des us-amerikanischen Festlandes. Im Key West Historic District lohnen ein Besuch des Ernest Hemmingway Museums, des Botanischen Gartens, des Forts Zachary Taylor und des berühmten Leuchtturms von Key West. Neben der atemberaubenden subtropischen Vegetation begeistern die historischen Villen im viktorianischen Stil.

Everglades Nationalpark

Florida ist vor allem bekannt für sein riesiges Sumpfgebiet, die Everglades. Sie ziehen sich vom Lake Okeechobee im Norden bis hinunter zur Südspitze der Florida-Halbinsel. Das gesamte Gebiet besteht aus Gräsern, es ist im Grunde ein ausgetrockneter, 60 km breiter Fluss und ist als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt. Hier gibt es die einzigen wildlebenden Flamingos der USA, Alligatoren, Krokodile, Seekühe und Pumas zu sehen. Das Naturschutzgebiet kann auf befestigten Wegen zu Fuß oder mit dem Luftkissenboot auf dem Wasserwege erkundet werden.

Orlando – das Tor zu den Freizeitparks

Auf dem berühmten Weltraumbahnhof Cape Canaveral auf Merrit Island, ist das Kennedy Space Center eines der attraktivsten Besuchsziele in Florida. Inmitten von Florida begeistert jedoch die Metropole Orlando mit seinen Themen- und Vergnügungsparks Alt und Jung gleichermaßen. Die meistbesuchte Touristenattraktion der Welt ist das Walt Disney World Resort mit dem Magic Kingdom und dem berühmten Cinderella Schloss. Hier gibt es außerdem vier Themen- und zwei Wasserparks. Von Orlando aus ist es zudem nur ein Tagesausflug nach St. Augustine, Amerikas ältester Stadt mit dem Charme des kolonialen Flairs.

Kommentare

Flüge nach Florida für unter 400€

Hotelangebote in Florida ab 26€/Nacht

Florida Rundreisen zum besten Tagespreis

Das könnte Sie auch interessieren

Miami Baseballl

Florida mal anders

Einheimische wissen schon lange: Florida hat viel mehr zu bieten als nur Disney World. Natürlich