Der Florida Reiseführer und Ratgeber
corona Florida
Florida liegt als drittbevölkerungsreichster Bundesstaat in den USA im Mittelfeld der infiziertenEs ist nicht leicht, genaue Details zu bekommen, wenn man sich die COVID-19-Verbreitung in Florida ansehen möchte, da viele Lücken bei der Datenlage vorliegen.

Daten und Fakten zu Fallzahlen des Corona Virusses in Florida

Einschränkungen bezüglich des Coronavirus wurden im US-Bundesstaat Florida erst spät verhängt und auch wieder sehr früh aufgehoben. Die Zahlen schnellen nun aber wieder nach oben. Am 30. Juni 2020 waren es in Florida etwa total 138.567 Infizierte. Gestorben sind bislang 3.419 Menschen an dem Virus. Es wird jedoch aufgrund mangelnder Tests davon ausgegangen, dass die Dunkelziffer der Infizierten viel höher liegt. Am 1. März wurden die ersten beiden Fälle von Corona aus Florida gemeldet.

Wann gab es den Lockdown in Florida?

Florida wurde am 29.04.2020 in den Lockdown genommen. Doch Politiker nehmen schon schnell wieder die schrittweise Lockerung nach den Maßnahmen des Lockdowns in Angriff. Geschäftsinhaber drängen auf eine baldige Wiederherstellung des alten Zustandes.  Doch die Zahlen sind erschreckend. Innerhalb von 14 Tagen verfünffachten sich die Zahlen der Infizierten wieder.

Die Prozentzahl bei Betroffenen liegt bei 15 %

Epidemiologen sind sich jedoch einig darin, dass die strengen Social-Distanding-Maßnahmen in Florida dazu geführt haben, dass pro Tag der positiv getestete Prozentsatz an Menschen zurückgegangen ist. Der höchste Wert war Mitte März zu finden mit 23 Prozent. Seit dem 22. März liegt dieser bei 10 bis 12 Prozent. Südflorida ist am stärksten betroffen mit etwa 15 Prozent. Dieser Rückgang liegt jedoch daran, dass man zu Beginn der Pandemie lediglich Menschen testete, die bereits Krankheitssymptome hatten. Mittlerweile können auch Menschen getestet werden, die nur den Verdacht auf Corona haben, jedoch keine Symptome. Der Prozentsatz von neuen Todesfällen ging parallel dazu deutlich zurück. Zeitweise verlief die Kurve exponentiell. Seit Ende der ersten Aprilwoche flacht diese jedoch immer weiter ab. Demnach sind die Auslastungen der Intensivstationen und Beatmungsgeräte unterhalb der Kapazitätsgrenzen. Jedoch haben Experten davon abgeraten, die Kontaktbeschränkungen zu schnell zu lockern. Experten rieten, die Testkapazitäten so stark zu erhöhen, dass es auch möglich wäre, Infizierte durch Tracing zu identifizieren und zu isolieren.

Wann wurde der Lockdown aufgehoben?

Der Lockdown wurde am 04. Mai beendet. Viele der Geschäfte durften unter strengen Auflagen wieder öffnen. Die 2. Phase des Wiederöffnungsplanes in Florida begann am Freitag, dem 5. Juni. Nun durften fast überall wieder geschlossene Einrichtungen Besucher empfangen. Allerdings blieben davon zunächst Miami-Dade, Broward und Palm Beach County außen vor. Doch Bars, Kinos und die Bowlingbahnen durften wieder eröffnen. Ebenso durften wieder Spielhallen und Wettbüros, Sonnen-, Massage- und Tattoostudios wieder eröffnen. Die Geschäfte durften jedoch zunächst einmal nur 50 Prozent ihrer maximalen Auslastung aufnehmen, wenn sie sich an die Regeln hielten. Auch Floridas Freizeitparks wie Disney World und die Universal Studios dürfen wieder öffnen.

Wie sieht das mit den Pflegeheimen aus?

Die Pflegeheime blieben jedoch weiterhin geschlossen. Risikopatienten werden nach wie vor gebeten, soweit es geht im Haus zu bleiben und Menschenmengen zu vermeiden. Am 4. Juli feiert die USA den Unabhängigkeitstag am liebsten in der Sonne mit Party und Picknick. Doch dieses Jahr schließt Florida genau zu dieser Zeit erneut seine Strände, denn Südflorida droht der neue Corona-Hot-Spot zu werden. Ebenso werden die Parks, öffentliche Schwimmbäder und Hotelpools ab 20 Uhr wieder geschlossen.

Update: 30.06.2020

In den letzten zwei Wochen sind die Corona-Infektionen wieder dramatisch angestiegen.

Momentan werden tagtäglich zwischen 8.000 und 9.000 neue Fälle gemeldet. Doch jede Stadt, jeder Langkreis in Florida trifft seine eigenen Entscheidungen und daher sind die Regelungen nicht einheitlich. Besucher sind enttäuscht, weil die nicht an den Strand können. Die lokalen Behörden haben den Ausschank von Alkohol in Bars verboten oder zum Teil die Bars auch wieder komplett geschlossen. Allerdings sind sich die Wissenschaftler nicht einig, ob diese Maßnahmen ausreichen, um die Verbreitung des Virus weiter einzudämmen.

Einreisebestimmungen von Deutschland in die USA

Aufgrund der Verbreitung von COVID-19 und der damit verbundenen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr sowie der Einschränkungen im öffentlichen Leben gibt es immer noch Warnungen vor unnötigen Touristenreisen in die USA. Seit dem 13. März 2020 bestehen für Personen, die sich innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Einreise in die USA in Deutschland oder einem anderen Schengen-Land befanden, ist die Einreise in die USA untersagt. In die USA einreisen dürfen:
  • US-Bürger,
  • andere Personen (Inhaber einer Green Card),
  • Personen, die eng mit US-Bürgern verwandt sind,
  • US-Bürger, die ihren rechtmäßigen Wohnsitz in den USA haben, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.
Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an die US-Botschaft oder die konsularische Vertretung in Deutschland, Diplomaten oder Mitarbeiter internationaler Organisationen vor Reiseantritt. Es gibt weitere individuelle Ausnahmen, von denen einige nicht sehr spezifisch sind. Einreisebeschränkungen gelten bis auf weiteres. Die Landgrenzen zu Mexiko und Kanada sind weitgehend für den Personenverkehr gesperrt. In vielen Staaten gibt es immer noch Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Flüge nach Florida für unter 400€

Hotelangebote in Florida ab 26€/Nacht

Florida Rundreisen zum besten Tagespreis