Everglades Nationalpark - Bild #1 Everglades Nationalpark - Bild #2 Everglades Nationalpark - Bild #3 Everglades Nationalpark - Bild #4 Everglades Nationalpark - Bild #5

Everglades Nationalpark

Nationalpark in , Florida

  • Everglades Nationalpark - Vorschau #1
  • Everglades Nationalpark - Vorschau #2
  • Everglades Nationalpark - Vorschau #3
  • Everglades Nationalpark - Vorschau #4
  • Everglades Nationalpark - Vorschau #5

Everglades Nationalpark - Nationalpark in Florida

Everglades National Park

Everglades National Park

Der erste Journalist der über die Everglades im Jahre 1897 schrieb, sagte nur das es sich hier um einen „großen und nutzlosen Sumpf“ handelt.  Das ist auch die Idee, die viele nach ihm hatten.  In den folgenden Jahrzehnten wurde diesem Gebiet – das kein Land ist und auch kein Wasser – regelrecht der Krieg erklärt.  Gouverneure, Politiker und Industrielle haben erklärt diesen Sumpf trocken legen zu wollen.  Dazu kam die Ölfördernde Industrie die hier versucht hat nach Öl zu bohren (erfolglos).  Heute hat man verstanden das es sich um eines der interessantesten Ökosysteme des Planeten handelt.  Seit der Bush-Regierung, gibt es ein Programm mit einem Budget von über 8 Milliarden Dollar um die Everglades zu schützen und gar zu retten.

Viele Besucher kommen nach Florida um die tropischen Strände zu besuchen und die Idee an eine Tour durch einen Sumpf, voller Moskitos und Riesenechsen klingt für die meisten nicht sehr attraktiv.  Es kommen jedes Jahr über 1 Million Besucher um die Everglades zu sehen und viele gehen fasziniert nach Hause.  Wir stellen Ihnen einige der Höhepunkte vor und welche Besonderheiten Sie im Everglades National Park finden können.

Der Everglades National Park ist die größte tropische Wildniss der USA und der drittgrößte Nationalpark (nach Death Valley und Yellowstone). Das Gebiet wurde als Internationales Biosphären Reservat deklariert und auch als Weltkulturerbe anerkannt. In Wirklichkeit sind die Everglades so wichtig, dass über 20% der Bevölkerung Floridas von dieser Biosphäre, für die Frischwasserzufuhr abhängig sind.

Der Nationalpark umfasst ungefähr 20% der gesamten Fläche der Everglades (über 6.000 Km2). Dieser wurde liebevoll und mit großer Mühe für die Besucherströme vorbereitet,

Alligator in den Glades

Alligator in den Glades

ohne die empfindliche Natur zu stören.  Dazu gibt es erhöhte Laufstege aus Holz, über die Sie laufen können, ohne im Wasser waten zu müssen.  Natürlich kann man die Everglades auch mit den berühmten Flachbooten erkunden, die uns aus Film und Fernsehen bekannt sind (mit einem großen Propeller im Heck, der als Antrieb dient).  Mutige Abenteurer gehen an bestimmten Stellen auch ins Wasser und waten zwischen Mangroven und hohem Grass, auf der Suche nach besonderen Tierarten.

Die Everglades in Florida zu besuchen, ist wie den Eiffelturm in Paris zu besuchen, ein echter Florida-Fan wird die Gelegenheit nicht auslassen eine der berühmtesten Landschaften Amerikas zu kennenzulernen.

Die idealen Besuchszeiten gehen von Dezember bis März.  Zu dieser Zeit sind die Temperaturen am angenehmsten und die Moskitobevölkerung am niedrigsten.

Besonderheiten

Die besonderen Merkmale des Everglades sind:

  • 4 Besucherzentren
  • 234 Campingplätze (Wohnmobile haben nicht überall Anschlussmöglichkeiten)
  • Spezielle Wanderwege und Pfade, mit Beschilderung
  • Ranger Programme (Reiseführer)
  • Geocaching
  • Angelplätze
  • Parkplätze und ausgebaute Zufahrtswege (nur in bestimmte Gebiete)

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Die Weite Floridas

Die Weite Floridas

Ein Besuch im Everglades National Park muss gut geplant sein, da die Gesamtfläche einfach zu groß ist um diese na einem Tag oder mit einem einzelnen Besuch zu erforschen.  Auch die Kanu- und Kayakwasserstraßen sind wirklich sehr ausgedehnt und Sie müssen sich gut überlegen, wie lange ihr Aufenthalt ist.  Es gibt fast 100 Meilen an befahrbaren Wasserstraßen und die längste Kanutour kann 7 bis 10 Tage dauern. Wenn Sie nur einen kurzen Aufenthalt plannen, dann empfehlen wir folgende Touren.

Der Anhinga Trail wird von vielen als “Einstiegstour” für die Everglades empfohlen. Dieser Pfad verläuft komplett über einer erhöhten Holzstruktur, die nur 1 Meile lang ist (ca. 1,6 Kilometer). Dieses Gebiet ist auch vielseitig genug um die wichtigsten Bewohner der Glades zu sehen: viele Alligatoren, Wasserschildkröten, einheimische Vogelarten und vorallem wenig Moskitos! Das wird von den meisten Besuchern als der größte Vorteil dieser Tour gesehen.  Der Eintritt für ein Fahrzeug kostet 10 Dollar.

Eine ganz besondere Tour werden Sie erleben, wenn Sie das Geocaching mitmachen. Hierbei handelt es sich um eine moderne Form der “Schnitzeljagd”.  Sie brauchen hierzu ein Smartphone das GPS-Koordinaten lesen kann und ihnen die GPS-Position angibt.  Über den gesamten Park sind kleine Geräte – oft unter Steinen, zwischen Baumstümpfe, usw. – versteckt und diese gilt es mit Hilfe des Handys zu entdecken. Wenn Sie eines der Ortungsgeräte gefunden haben, können Sie die Stelle fotografieren und auf ihrer Karte markieren.  Das Ganze ist recht spannend aufgebaut und ist eine tolle Sache, wenn Sie etwas Zeit und Geduld mitbringen.  Kinder machen hier auf jeden Fall gerne mit, da der “Entdeckergeist” in ihnen geweckt wird.  Falls Sie sich für so eine Tour interessieren, dann können Sie sich auf folgender Webseite darüber informieren: https://www.geocaching.com/guide/default.aspx.

Wenn Sie die Everglades erleben wollen, aber keine Lust oder Zeit haben um im Park selbst zu laufen, dann können Sie diese auch virtuell und durch eine sehr ausgefeilte

Ein typisches Airboat

Ein typisches Airboat

Ausstellung im Ernest F. Coe Visitor Center kennenlernen.  Hier können Sie in klimatisierten Räumlichkeiten alles über die Everglades erfahren und sogar interaktiv erleben wie diese Biosphäre funktioniert und warum sie so wichtig ist.  Für Erfrischungen und Verpflegung ist auch gesorgt und man hat hier die Gelegenheit sich etwas zu erfrischen.  Einige Besucher kommen zuerst hierher, bevor sie sich für eine der aufwendigeren Touren entscheiden.  Dieses Besucherzentrum ist auch eine gute Idee, wenn Sie ihren Urlaub während der Regenzeit hier verbringen. Während der Regenzeit ist der Zugang zu manchen Touren erschwert und viele Tiere sind überhaupt nicht zu sehen.

Wenn Sie es abenteuerlicher wollen, dann buchen Sie eine der Bootsfahrten oder Kanutouren in die Chokoloskee Bay.  Das ist das Urtypische Florida.  Hier erleben Sie die Everglades wie Sie es aus Filmen und Dokus kennen.  Die flachen Boote haben maximal 6 Sitzplätze, sind überdacht und Sie sind in Kontakt mit der Natur. Teilweise verlaufen die Touren durch sehr breite Flußläufe (die Everglades sind eigentlich kein Sumpf oder Moor, sondern ein riesiger Fluß der sehr sich sehr langsam über die gesamte Grasslandschaft bewegt!) und teilweise gehen die Boote in sehr enge Flußarme, wo alles mit Mangrovenbäumen überdacht ist und Sie dieses mysteriöse Lichtspiel auf dem Wasser sehen können.  Fantastische Gelegenheiten für tolle Fotos.

Öffnungszeiten – Anfahrt – Eintrittspreise

Eine malerische Landschaft

Eine malerische Landschaft

Es gibt keine Öffnungszeiten für die Everglades! Der Park ist ganzjährig 24-Stunden geöffnet und zugänglich.  Verschiedene Parkaktivitäten, Rangerprogramme und Besucherzentren haben natürlich ihre eigenen Öffnungszeiten und diese können, je nach Jahreszeit, variieren.  Bitte informieren Sie sich über genaue Öffnungszeiten für die Everglades Besucherzentren unter folgender Rufnummer: +1 305 242-7700.

Der Eintrittspreis beträgt 10 Dollar pro Fahrzeug, unabhängig davon wieviele Mitfahrer im Fahrzeug sind.  Einzelne Touren oder Attraktionen können zusätzlich kostenpflichtig sein.  Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Die Anfahrt hängt davon ab welchen Teil des Naturreservats Sie besuchen wollen. Der Park erstreckt sich über mehrere tausend Quadratkilometer und die Anfahrten fallen dementsprechend aus.  Wenn Sie in Miami sind und das Ernest Coe Visitor Center besuchen wollen, dann verfahren Sie folgendermaßen:

Sie fahren auf der Route 821 am Florida Turnpike in Richtung Süden.  Sobald Sie auf die U.S. 1 Route treffen (Florida City), biegen Sie ab.  Sie fahren in Richtung Palm Drive (State Road 9336/SW 344th Street) und folgen hier der Beschilderung zum Parkeingang. Das Besucherzentrum ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet.

Für Auskünfte und Reservierungen, rufen Sie bitte folgende Rufnummer an: +1 305-242-7700. Der Everglades National Park hat keine bestimmte Adresse – immerhin erstrecken sich die Everglades über 3 Counties und reichen von Miami bis an die andere Küstenseite.  Die Adresse für das Ernest Coe Visitor Center ist folgende: 40001 State Road 9336, Homestead, FL 33034, United States.

Karte

Ferienhäuser in der Nähe von Everglades Nationalpark

Villa Fountain Lake

Naples
6 Personen
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Die Villa „Fountain Lake“ liegt in an einem See in Naples, Süd-West-Florida in einer geschlossenen Wohngemeinschaft (guarded community). Naples liegt ...

ab € 1239,- pro Woche

Villa Golf Dream

Naples
4 Personen
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Die Ferienwohnung „Golfdream“ ist ruhig gelegen im Country Club „The Glades Golf and Country Club“ in Naples, Süd-West-Florida. Naples liegt ca. 50 km...

ab € 431,- pro Woche

Villa Beachwalk

Naples
4 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer

Ferienhaus Naples mieten: Entzueckendes kleines Cottage mit privatem Pool nur wenige Minuten zum Strand, 5th Ave und Naples Pier. Geniessen Sie die vi...

ab € 947,- pro Woche

Villa Stoneybrook

Naples
6 Personen
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Die Villa „Stoneybrook“ liegt in Estero südlich von Fort Myers in Süd-West-Florida. Die traumhaft schönen Strände von Sanibel Island oder Fort Myers B...

ab € 1020,- pro Woche