Walt Disney World: Epcot® Center - Bild #1

Walt Disney World: Epcot® Center

Freizeitpark in Orlando, Florida

  • Walt Disney World: Epcot® Center - Vorschau #1

Walt Disney World: Epcot® Center - Freizeitpark in Florida

EPCOT – kurz für „Experimental Prototype Community of Tomorrow“ – ist Teil der Walt Disney World in Florida. In ihr zeigt sich eines der interessantesten Projekte Walt Disneys, sie verbindet Alt mit Neu und außerdem Amerika mit dem Rest der Welt. Und das kann man wörtlich nehmen! Mehr dazu aber später. Beginnen wir mit dem futuristischen Teil des Parks. Direkt hinter dem Eingang wird man von seinem Wahrzeichen, „Spaceship Earth“, begrüßt. Eine Reise durch die Geschichte unserer Erde wartet hier. Wer es gerne etwas wilder möchte, ist bei „Test Track“ oder „Mission Space“ gut aufgehoben. Bei ersterem kann man ein selbst designtes Auto auf sein Können testen, beim zweiten wird man zum Astronaut und hat wichtige Rollen auf einer simulierten Mission zum Mars zu übernehmen.
Für die jüngeren Gäste ist sicher „The Seas with Nemo and Friends“ ein ganz besonderes Highlight. Auf dieser Reise durch die Unterwasserwelt kann man seine Lieblingscharactere aus „Findet Nemo“ zwischen echten Fischen und Korallen entdecken. Nach der Fahrt hat man die Möglichkeit, sich die Meeresbewohner genauer anzusehen. Und mit etwas Glück erwischt man sogar Micky Maus auf einem Tauchgang.

„The Land“-Komplex

Auch im „The Land“-Komplex geht es eher gemütlich zu. „Living with the Land“ bietet einen kurzen Umriss der Geschichte der Landwirdtschaft sowie eine Demonstration zukunftsweisender Techniken. In „Soarin“ unternimmt man einen Flug über Kalifornien mit dem Ziel Disneyland.
Wer eine Pause vom hektischen Tag braucht sollte sich das „Universe of Energy“ nicht entgehen lassen. Hier kann man von Ellen DeGeneres und Bill Nye alles über Energie lernen. Und die fängt beim Urknall an. Man hat also wirklich ausreichend Zeit, einmal die Füße auszuruhen.
Wenn einen nun der Hunger packt, gibt es in diesem Parkbereich eine besondere Gelegenheit: In den Restaurants des „The Land“ gibt es unter anderem die bei „Living with the Land“ gezogenen Gemüse. Ausserdem bietet es mit seinen eher gesunden Speisen eine nette Abwechslung vom Fast-Food das man sonst in den meisten Freizeitparks bekommt. Und auch Club Cool sollte man auf keinen Fall verpassen – direkt neben dem Brunnen im Park gelegen bekommt man hier Softdrinks aus aller Welt zum probieren, und das kostenfrei. „Beverly“ aus Italien ist hier ein Geheimtipp, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

World Showcase – Eine Weltreise

Mit dem World Showcase hat EPCOT etwas ganz Einmaliges zu bieten. Hier kann man auf knapp zwei Kilometern einmal um Welt reisen, von Mexico bis Kanada. Dazwischen bieten sich Länderpavillions aus allen Ecken der Welt. Und es warten hier keine Schauspieler auf einen, die nur im chinesischen Kostüm stecken: Die Castmember, die sie in den Läden und Restaurants treffen, sind immer aus dem jeweiligen Land. Das gibt dem Ganzen eine tolle Authentizität und einen besonderen Reiz.
Wenn man den Rundgang im Uhrzeigersinn macht beginnt man in Mexiko. Dort warten mexikanische Spezialitäten, Tequila, Souvenirs und eine kurze Bootsfahrt. Auch im darauf folgenden Norwegen kann man sich auf eine Bootsfahrt begeben und ausserdem neben den landestypischen Souvenirs und Snacks mit Prinzessinen essen! Wer sich lieber in den fernen Osten begeben möchte, kann einfach nach China weitergehen. Hier warten ein 360°-Kino mit einem Film über das Land, Souvenirs und ein Restaurant. Möchte man sich ganz heimisch fühlen, wird man im deutschen Pavillon gut aufgehoben sein. Hier gibt es authentisches Bier, einen Biergarten mit Oktoberfest-Musik, Brezeln, Bratwurst, Fussballtrikots – eben das, was der Amerikaner als typisch Deutsch kennt. Auch eine Minieisenbahn, die den Jahreszeiten passend dekoriert wird, kann man hier finden. Oder haben sie Lust auf Pizza? Dann auf nach Italien! Hier bekommt man eine Abkühlung mit etwas Eis, Pizza und Pasta sowie typisch Italienische Waren. Selbstverständlich darf auch ein amerikanischer Pavillion nicht fehlen. Hier gibt es einen Überblick über die Geschichte Amerikas sowie Funnelcak. Beim Schnellrestaurant des Parks gibt es ganze Truthahn-Beine oder patriotisch angehauchte Slush-Eis-Drinks. Im Amphitheater des Pavillions finden Konzerte und zu Weihnachten Lesungen statt. Exotischer geht es in Japan zu. Hier findet man typische Snacks, kitschige Souvenirs, die Candy-Künstlerin Miyuki sowie ein Teppan-Grill-Restaurant und ein Weiteres mit landestypischer Küche. Ein Highlight, an dem man zu schnell vorbei geht, ist der marrokanische Pavillion. Mit seiner verschlungenen Architektur wirkt er wie direkt aus Aladdin entsprungen. In Frankreich dürfen natürlich weder der Eiffelturm noch die Croissants fehlen. Wie zu erwarten findet man hier auch fantastisches Essen und guten Service – und vielleicht sogar Rémy aus Rattatouille? Da geht es im Pub des Vereinigten Königreich schon etwas derber zu. Fish and Chips und dazu ein Guiness? Kein Problem. Wer es sich aber richtig gut gehen lassen will, bucht einen Tisch im „Le Cellier“ in Kanada. Hier muss man sehr früh dran sein, das Restaurant ist für seine herausragenden Steaks berühmt! Wer keinen Tisch mehr bekommen hat, sollte sich wenigstens den Film über Kanada im 360°-Kino nicht entgehen lassen.

Fazit

Für EPCOT sollte man sich auf jeden Fall viel Zeit nehmen. Wer sich in der Futureworld die Highlights ansehen will und auch in den einzelnen Ländern ein bisschen bummeln möchte sollte eher zwei Tage einplanen. Auch wenn sich hier die langen Wartezeiten auf die Attraktionen im vorderen Parkteil beschränken, sollte man das World Showcase nicht unterschätzen. Die einzelnen Pavillions sind mit so viel Liebe zum Detail gemacht, dass man dort nicht durchhetzen sollte. Ausserdem hat man hier die einzigartige Gelegenheit mit jungen Menschen aus aller Welt über ihr Land zu sprechen. Auch wenn die Darstellung der Länder natürlich Stereotypen zeigt – Brezeln, Dirndl und Lederhosen in Deutschland? – können einem die Castmember immer etwas von ihrem speziellen Teil des Landes erzählen. und das braucht nun einmal Zeit.
EPCOT ist eine wunderbare Verbindung von Alt und Neu, Tradition und Innovation. Wann gehen sie auf ihre Reise von der Vergangenheit über die Zukunft einmal um die ganze Welt?

Karte

Ferienhäuser in der Nähe von Walt Disney World: Epcot® Center

Villa MAGGIE in Lehigh Acres

Lehigh Acres
6 Personen
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Villa MAGGIE Dieses wunderschoene, neu und liebevoll von den Eigentuemern eingerichtete  ca. 200 m2 grosse Ferienhaus in Lehigh Acres laedt zum Ferien...

ab € 592,- pro Woche

Kianga Florida ! A place for Dreams ! ruhiges Ferienhaus im SW Floridas

Fort Myers
6 Personen
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Wer Ruhe & Erholung vom Alltagsstress sucht ist bei uns richtig! Unser Haus liegt nicht in einer lauten Ferienanlage, sondern in einer sehr ruhig...

ab € 699,- pro Woche

Villa Hamilton

Lehigh Acres
4 Personen
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Die Villa „Hamilton“ liegt in Lehigh Acres, östlich von Fort Myers, Süd-West-Florida. Die Strände von Sanibel Island und Fort Myers Beach erreichen Si...

ab € 538,- pro Woche

Villa Summertime

Cape Coral
6 Personen
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer

Dieses exklusive Ferienhaus wurde 2012 fertig gestellt und befindet sich in einer ruhigen und gehobenen Wohngegend direkt an einem Süßwasser-Kanal mit...

ab € 809,- pro Woche