• Bestpreisgarantie auf alle Ferienhäuser
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Schnelle Antwortzeiten
Der Florida Reiseführer und Ratgeber
Beginnendes Nachtleben in Miami in Florida nach Sonnenuntergang.

Der US-Bundesstaat Florida hat sich bevölkerungstechnisch in den letzten Jahren prächtig entwickelt. Das geht aus den aktuellsten Erhebungen des U.S. Census Bureaus hervor, wonach mit Stand vom 1. Juli des vergangenen Jahres dort rund 21,47 Millionen Menschen lebten. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor waren es noch 21,29 Millionen gewesen. Mit ein Grund dafür, dass die Metropole Florida nach wie vor einen echten Boom in Sachen Bevölkerungswachstum erlebt, ist sein Ruf: Der Sunshine State zählt zu den Hochglanz-Staaten in den USA, doch bietet viel mehr als nur Shopping-Malls.

Das sagen die Statistiken zur Bevölkerung Floridas aus den letzten Jahren

Die Metropole Florida hat weitaus mehr zu bieten als nur Miami, was auch die Entwicklung der Bevölkerungszahlen eindrucksvoll bestätigt. Bildquelle: MustangJoe / pixabay.com

Wer das erste Mal nach Florida kommt, der hat meist schon viel über die Metropole gelesen. Als einer der „Hochglanz-Staaten“ der USA bietet Florida allerdings weitaus mehr als große populäre Citys, riesige Shopping-Malls und Touristen-Hotspots. Da ist es nur wenig verwunderlich, dass Florida nicht nur in Sachen Tourismus seit vielen Jahren gut dasteht, sondern ebenso im Bezug auf die Bevölkerungsentwicklung. Dies verdeutlicht die nachstehende Tabelle auf Basis von Census-Erhebungen:

Jahr Einwohner in Millionen
1980 9,74
1990 12,93
2000 15,98
2010 18,80
2013 19,60
2017 20,98

Herausgegriffen werden kann das Jahr 2013. Von den rund 19,60 Millionen Bewohnern Floridas waren damals 78,1% Weiße, darunter 23,6% Latinos und Hispanics. Des Weiteren lebten 16,7% Afroamerikaner, 2,7% Asiatische Amerikaner und 1,9% Sonstige damals in Florida.

So setzt sich die Bevölkerung Floridas nach derzeitigem Stand zusammen

Die aktuellsten Zahlen zur Bevölkerungszusammensetzung Floridas gehen aus den Erhebungen des U.S. Census Bureaus aus dem vergangenen Jahr hervor. Demnach lebten mit Stand vom 1. Juli 2019 21,47 Millionen Menschen in Florida. Bezüglich des Alters und des Geschlechts ergab sich folgende Verteilung:

  • 5,4% der Personen waren unter 5 Jahre alt
  • 19,9% der Personen waren unter 18 Jahre alt
  • 20,5% der Personen war 65 Jahre alt oder älter
  • Der Anteil der weiblichen Einwohner betrug 51,1%

Der Anteil der Weißen ist laut dem Census mit 77,3% wieder leicht rückläufig, während Schwarze und Afroamerikaner mit 16,9% einen leichten Zuwachs verzeichnen konnten. Außerdem lebten noch 3,0% Asiaten vergangenes Jahr in Florida sowie 26,1% Hispanics und Latinos.

Abgesehen von den genannten Daten beschäftigte sich der Census auch mit den Fragestellungen, wie die Bewohner Floridas leben, wie viele Haushalte es gibt, wie es um die Bildung bestellt ist und wie sich das Einkommen entwickelt hat.

So gab es ca. 9,54 Millionen Hauseinheiten und von 2014 bis 2018 durchschnittlich 2,65 Personen pro Haushalt. In den Jahren 2014 bis 2018 besaßen außerdem 88% der Personen über 25 Jahre einen Highschool-Abschluss oder höher und das Durchschnittshaushaltseinkommen lag im selben Zeitraum bei ca. 53.267 US-Dollar.

Gründe für das Bevölkerungswachstum Floridas sind sehr vielschichtig

Sämtliche aktuelle Daten, darunter noch Beschäftigungszahlen, Daten zur Gesundheit und zur Bevölkerungsdichte Floridas können unter diesem Link eingesehen werden.

Abschließend soll noch die Frage beantwortet werden, warum sich die Bevölkerung Floridas nicht nur in den letzten Jahren, sondern auch Jahrzehnten so positiv entwickelt hat und was den US-Staat so attraktiv für Einwanderer macht.

Zum einen hat sich Florida hart seinen Ruf als erstrebenswerter Lebensmittelpunkt und Altersdomizil für die Schönen und Reichen erarbeitet. Zum anderen ist das in Florida gelegene Orlando die meistbesuchte Stadt Amerikas überhaupt. Und wer sich einmal von der Faszination Floridas hat anstecken lassen, der denkt unweigerlich darüber nach, dauerhaft dort zu leben.

Last but not least ist Florida ebenso extrem vielseitig. So könnten beispielsweise die Metropole Miami und die Everglades, die gerade einmal zwei Autostunden voneinander entfernt sind, gegensätzlicher nicht sein.

Kommentare

Flüge nach Florida für unter 400€

Hotelangebote in Florida ab 26€/Nacht

Florida Rundreisen zum besten Tagespreis

Das könnte Sie auch interessieren

Miami Baseballl

Florida mal anders

Einheimische wissen schon lange: Florida hat viel mehr zu bieten als nur Disney World. Natürlich