Define so nah zum anfassen

Define so nah zum anfassen

vom 17. Juli 2013    von Simone Milz    Reiseberichte

Wie jeden Tag in unserem Urlaub, schien auch an diesem unvergesslichen Tag die Sonne und wir machten uns auf den Weg zum Strand. Den ganzen Tag entspannten und sonnten wir einfach nur und ließen die Seele baumeln. In unserer Kühlbox hatten wir auch Verpflegung in Form von gekühlten Getränken und selbstgemachten Sandwiches und noch etwas Obst dabei.

Wenn man in Florida am Strand liegt, hat man je nach Region auch immer viel Platz um sich herum und kann mit Sonnenschirmen für ausreichend Schatten sorgen, was wir auch auf jeden Fall gemacht haben. Aber in unserer Nähe gab es außerdem noch einige schattenspendende Bäume, die zusätzlich für etwas Schutz dienten.

Zwischendurch sammelten wir auch ein paar Muscheln und bauten eine kleine aber nette Sandburg, die mit den Muscheln verziert wurden. Da wir unsern Fotoapparat am Strand auch immer dabei hatten, wurde das direkt für die Ewigkeit festgehalten und wir mussten über unsere mangelnde Baukunst ein wenig lachen.

Am späten Nachmittag schaute ich nichts ahnend auf die Wasseroberfläche des Golf von Mexiko und sah immer wieder drei bis fünf graue Rückenflossen an der Wasseroberflöche auftauchen. Da diese Rückenflossen in circa 20 Meter Entfernung vom Strand auftauchten, nahm ich unseren Fotoapparat zur Hand und schaute mal durch. Direkt vor uns schwamm eine Delfin Familie mit ihren Jungen ganz in Strandnähe. Wir waren total hingerissen, so etwas besonderes direkt vor uns in der freien Natur zu sehen. Echte Delfine, direkt an unserem Badestrand!

Ich ging einige Meter vor ins Wasser und später auch auf den vorhandenen Pier um einige Bilder von den schönen Tieren zu machen. Die Tümmlerfamilie erregte aber nicht nur unsere Aufmerksamkeit, auch andere Strandbesucher schauten sich das Spektakel aus nächster Nähe an. Es war schon etwas sehr besonderes und wir waren wirklich fasziniert von den freundlichen Meeresbewohnern und etwas anderes als im Wasserbecken bei SeaWorld.

Sehr schön war einfach, dass die Delfine keine Angst vor den Menschen hatten, sich aber alle auch im Hintergrund gehalten haben und nur beobachtet haben, so kam man näher an die Delfine heran und konnte genau schauen, wie sie immer wieder auf- und abtauchen. Besonders schön war es den kleinen Nachwuchs zu bestaunen, der anscheinend noch nicht so lange ohne Luft auskommt und öfter auftauchte als seine großen Artgenossen.

Es sind auf jeden Fall einige tolle Urlaubsbilder entstanden und eine schöne Erinnerung wird für immer bei uns bleiben. In den drei Urlaubswochen in Florida haben wir die Delfine einmal aus dieser geringen Entfernung gesehen und uns wurde bewusst wie besonders dieses Erlebnis für uns war.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Cape Coral: Luxuriöse Ferienhäuser

Cape Coral: Luxuriöse Ferienhäuser

vom 12. Juli 2015 · von Simon Milz
in Aktuelles Cape Coral Reiseberichte

Cape Coral zählt zu den schönsten Städten in Florida. Die zw...

» weiterlesen
Road Trip mit dem Mietwagen durch Florida

Road Trip mit dem Mietwagen durch Florida

vom 29. Oktober 2014 · von Simone Milz
in Reiseberichte Rundreisen Shopping Städte

Die Reise war gebucht und unsere Route durch Florida war nun...

» weiterlesen
Dreiwöchige Sprachreise in Miami

Dreiwöchige Sprachreise in Miami

vom 6. August 2014 · von Simone Milz
in Aktuelles Reiseberichte Städte

Anton Tjoonk (32) aus den Niederlanden hat eine dreiwöchige ...

» weiterlesen
Fahrrad fahren auf Sanibel Island

Fahrrad fahren auf Sanibel Island

vom 1. April 2014 · von Simone Milz
in Reiseberichte Städte

Nach den vielen Donuts dachte ich es wäre auch im Urlaub mal...

» weiterlesen
Die vielleicht uneffektivste Fähre der Welt – Fort Gates Ferry

Die vielleicht uneffektivste Fähre der Welt – Fort Gates Ferry

vom 16. Januar 2014 · von Simone Milz
in Reiseberichte

Unsere Welt strebt immer mehr zu Wirtschaftlichkeit und Effi...

» weiterlesen
Ich und das Gürteltier

Ich und das Gürteltier

vom 24. September 2013 · von Simone Milz
in Nationalparks Natur und Umwelt Reiseberichte

Bevor ich meine Reise nach Florida gebucht hatte, habe ich m...

» weiterlesen